Nachgefragt - in der Kabine

In den kommenden Wochen und Monaten möchten wir euch die Funktionär*innen und Trainer*innen unseres Vereins vorstellen.

 

Johannes Cezawa

Vorstandsmitglied

Wie bist du zum FC Mariahilf gekommen?
Ich bin durch meinen Sohn Jakob zum FCM gekommen, er wollte damals als 9jähriger Fußballspielen. Da habe ich mich auf die Suche nach einem Verein in der Umgebung gemacht, und bin nach längerer Suche auf den FCM gestoßen.

Was sind deine Aufgaben beim FCM?
Aktuell bin ich im Vorstand, als Schriftführer Stellvertreter, und unterstütze den Jugendleiter Alfred Dohr bei seinen Aufgaben.

Was gefällt dir beim FC Mariahilf?
Was mir von Anfang an gefallen hat, ist der Dorfcharakter, den der gesamte Verein ausstrahlt. Der Zusammenhalt und das Gemeinsame.

Welche Werte schätzt du beim FCM?
Ich schätze beim Verein sehr, dass gleich der Herkunft, Religion, Geschlecht und sexueller Orientierung alle beim Verein sehr herzlich willkommen sind.

Was findest du im Umgang mit den Kindern wichtig?
Im Umgang mit Kindern sind Respekt und Ehrlichkeit gegenüber dem Kind ganz wichtig. Um in der sportlichen Arbeit mit Kindern Erfolg zu haben, ist es wichtig, die Kinder immer wieder positiv zu motivieren.

Wer ist dein*e Lieblingsspieler*in?
Also bei unserer Herren Kampfmannschaft ist es auf alle Fälle Adama; er ist ein cooler Typ, sympathisch, aber das ist eh klar, er hat ja auch am gleichen Tag wie ich Geburtstag. Bei der Frauen Kampfmannschaft ist es die Mace. Sie ist so ein Sonnenschein und es macht immer wieder Freude, mit ihr ein bisschen zu blödeln.

Was fühlst du auf der Trainerbank?
Bin jetzt schon länger nicht mehr auf der Trainerbank gesessen. Als Trainer auf der Bank war, speziell im Kinderbereich, das Ergebnis nicht so wichtig, wie die Entwicklung der Kinder. Es hat mir Freude bereitet, wenn ein Kind Dinge, die trainiert worden sind, versucht hat, im Spiel umzusetzen. Wenn sich die Kinder fußballerisch weiterentwickelt haben, auch wenn das bei manchen nur kleine Schritte waren. Leider bin ich in meinem Job so eingesetzt, dass ich nicht mehr als Trainer auf der Bank sitzen kann.

Zlatko Ilic

U12-Trainer

Wie bist du zum FC Mariahilf gekommen?

Ich habe meinen Sohn beim FC Mariahilf eingeschrieben und so bin ich auch Trainer beim FC Mariahilf geworden.


Bei welchen Vereinen warst du als Spieler*in aktiv tätig?

Ich habe bei Wacker Wien gespielt.

Was gefällt dir beim FC Mariahilf?

Beim FC Mariahilf gefällt mir sehr die Zusammenarbeit mit allen Funktionär*innen.


Hast du eine Lieblingsposition am Fußballfeld?

Meine Lieblingsposition ist linker Stürmer.


Was fühlst du auf der Trainerbank?

Auf der Trainerbank fühle ich Verantwortung für die Spieler*innen.

Alfred Dohr

Jugendleiter

Wie bist du zum FC Mariahilf gekommen?

Der Obmann, ein langjähriger Freund von mir, hat mich gebeten, im Nachwuchsbereich mitzuhelfen.

Bei welchen Vereinen warst du aktiv als Spieler tätig?

ATSV-Wolfsberg, Vienna, SV Donau, Fußballteam der österreichischen Sportjournalisten

Was sind deine Aufgaben beim FCM?

Ich bin für den kompletten Nachwuchsbereich zuständig, für die Spieler, die Trainer und den dazugehörigen administrativen Bereich.


Was gefällt dir beim FC Mariahilf?

Mir gefällt, dass es hier sehr familiär zugeht, dass es ein schönes Miteinander gibt und dass wir im Verein Integration leben.


Was findest du im Umgang mit den Kindern wichtig?

Wie auch außerhalb des Vereins soll mit den Kindern respektvoll umgegangen werden, ich erwarte mir von den BetreuerInnen Verständnis, wenn es bei einem Kind auf dem Fußballplatz einmal nicht so gut läuft. Ich möchte, dass sich im Verein alle wohl fühlen und vor allem Spaß haben.

FC Mariahilf, ZVR Nr.: 078746342

Fußballplatz: Leberstraße 84, 1110 Wien
Vereinslokal: G'schamster Diener, Stumpergasse 19, 1060 Wien

  • Facebook
  • Instagram
  • Facebook

©2020 by FC Mariahilf.  Impressum | Kontakt