Spielberichte Frauen

Saison 2021/2022

 
Runde 16

Meisterschaft - Landesliga: Runde 16, 1. Klasse: Runde 20

7./8. Mai 2022

7. Runde Sieg und Niederlage für die Frauenteams

Das A Team musste in die Erdbrustgasse zum Trainingszentrum der Wiener Sport-Club Damen. Der enge Kunstrasen war noch nie sehr beliebt bei uns und nach den schon vor dem Wochenende feststehenden Ausfällen von Silvia, Clara, July und Marlin, gesellte sich am Samstag leider auch noch unsere Torfrau Magda dazu. Aber dennoch schwor ich die Mannschaft in der Kabine darauf ein, an sich zu glauben und damit auch an die 3 Punkte.

Und so starteten wir überfallsartig ins Match. Schon nach 3 Minuten die schönste Aktion im Spiel. Aus der eigenen Abwehr über 5 Stationen kommt der Ball in den Strafraum zu Vero, die den aufspringenden Ball mit links im langen Eck versenkt. Ein wirklich toll herausgespieltes Tor! Das Spiel bleibt aber offen, wogt hin und her, viele Zweikämpfe, die jedoch zum Großteil sehr fair geführt werden. In der Kabine hatte ich vor den Ecken der Sport-Club Mädels gewarnt. In Minute 14 kann Barbara zuerst noch toll mit der Faust den Eckball klären, aber im Nachschuss hat sie dann keine Chance mehr und es steht 1:1. Doch auch wir können Eckball! Nach 20 Minuten eine kurz abgespielte Ecke, Vero dringt in den Strafraum ein und lässt der Torfrau mit einem wuchtigen Schuss ins kurze Eck keine Chance.Kurz vor der Pause geht Hanna einem Rückpass nach, kann der Torfrau den Ball abluchsen und den freiliegenden Ball versenkt Vero mühelos im leeren Tor. So geht es mit einer nicht unverdienten 3:1 Führung in die Pause.

In der Pause gibt’s den Hinweis, dass Sport-Club sicher in der zweiten Hälfte alles versuchen und mit viel Elan aus der Pause kommen wird. Genauso war es dann. In den ersten 10 Minuten der 2. Hälfte sind wir einigermaßen unter Druck, ohne dass der Sport-Club aber wirklich gefährlich werden kann. So nach und nach gelingt es uns, uns aus der Umklammerung zu befreien und auch selber wieder gefährlich zu werden. Doch in Minute 76 Elfmeter für den Sport-Club, der auch verwertet wird und es steht nur noch 3:2. Die Gegnerinnen werfen nun nochmals alles nach vorne. Wir verteidigen aber mit sehr viel Einsatz und so können wir den knappen Vorsprung über die Zeit bringen und einen vielumjubelten Auswärtssieg feiern. Herzlichen Glückwunsch an mein Team, das sich von den zahlreichen Ausfällen und dem Fehlen unserer Standardtorfrau nicht beirren hat lassen!

Ein Lob gehört allen, die zum Einsatz gekommen sind heute, aber insbesondere unseren beiden Torfrauen (Panther 1 und 2) Barbara und Vanessa, die ihre Sache toll gemacht haben, aber auch Vero mit ihren 3 Treffern, Michelle mit ihrem unbändigen Einsatz und unserem Küken Sophie, die trotz der am Ende hitzigen Atmosphäre und der Heimfans auf ihrer Seite einen kühlen Kopf bewahrte und sich mutig in die Schlacht geworfen hat.

Das B Team musste zum Tabellenführer Wiener Viktoria in die Oswaldgasse. Die ersten 15 Minuten plätscherten so dahin, bis die verhängnisvolle 16. Minute anbricht. Nach einem langen Ball stoßen Magda, Max und eine Gegnerin zusammen. Magda und Max verletzen sich dabei leider schwer und müssen mit der Rettung ins Spital gebracht werden. Nach dem Schock brauchten beide Teams ein wenig, um wieder ins Spiel zu finden. Aber dann brachen die verrückten 11 Minuten an. Schlag auf Schlag ging es, 25. Minute 1:0 und 28. Minute 2:0 nach Ecken für Wiener Viktoria, Anschlusstreffer in Minute 30 nach einer tollen Einzelleistung von unserer Nachwuchshoffnung Laurena (ihr Premierentor für die FCM Damen). 3:1 in Minute 33, Anschlusstreffer in Minute 34 durch Diana, ebenfalls ihr Premierentor für den FCM und schließlich das 4:2 in Minute 36. Dann war ein wenig Ruhe bis zur Pause.
In der 2. Hälfte zunächst das gleiche Spiel, wir spielen ansehnlich, lassen den Ball gut laufen, werden auch ab und an gefährlich, aber nach einem Eigentor in Minute 54 und schließlich einem schönen Treffer in Minute 83 verlieren wir das Spiel 6:2.
Hut ab, wie die Mannschaft die Verletzungen von Magda und Max weggesteckt hat, ansehnlichen Fußball gezeigt hat, als Mannschaft gefightet hat! Hat trotz der Niederlage Freude gemacht, euch zuzusehen.

Runde 15

Meisterschaft - Landesliga: Runde 15, 1. Klasse: Runde 19

1. Mai 2022

6. Runde Leider 2 Niederlagen für die Frauenteams

Das A Team hatte den Tabellenführer SU Schönbrunn zu Gast. Leider hatten wir einige Ausfälle zu beklagen und so feierte Sophie ihr A Team Debut in der Abwehr.
Dennoch starten wir gut ins Match. Unsere neu formierte Abwehr steht sicher und es entsteht ein offenes Spiel. Der Ball ist hauptsächlich im Mittelfeld, beide Seiten kämpfen um jeden Ball, jedoch es gibt kaum Torchancen auf beiden Seiten. Trotzdem stehts zur Pause 0:2. Nach 32 Minuten unterschätzen wir einen langen Ball, der unglücklich über Magda springt und die Gegnerin muss den Ball nur noch ins leere Tor schieben. Sekunden vor dem Pausenpfiff noch eine Ecke gegen uns, wir bringen den Ball nicht weg, der Schuss der Gegnerin wird abgefälscht und landet genau in der Ecke.

Natürlich gehen wir mit gesenkten Köpfen in die Pause. Doch nehmen wir uns vor, die 2. Hälfte wieder mit viel Elan zu beginnen, um das Spiel noch zu drehen. Die Charakteristik des Spiels bleibt aber gleich. Beide Torfrauen verbringen zum Großteil einen sehr ruhigen Nachmittag. Wir versuchen in der 2. Halbzeit immer mehr lange Bälle, aber auch das führt nicht zum Erfolg. Schließlich kommt in der Nachspielzeit noch das 0:3 mit der einzigen echten Chance im 2. Durchgang.
Positiv ist, dass wir trotz der Ausfälle mit dem Tabellenführer über weite Strecken gut mithalten konnten, aber man sieht, dass sie doch die reifere Mannschaft waren und auch aus einer chancenarmen Partie mit 3 Toren Unterschied als Siegerinnen vom Platz gehen.  

Das B Team hatte die Tabellennachbarinnen aus Kapellerfeld zu Gast. Die 1. Halbzeit plätschert über weite Strecken ohne große Höhepunkte dahin. Auch im B Team ist die Innenverteidigung neu, aber das merkt man dem Team nicht an. Wir sind zwar feldüberlegen, aber ohne große Torchancen herauszuspielen. Magda spielt gut mit und klärt einige lange Bälle, die gefährlich werden hätten können.  
In der 2. Hälfte zunächst das gleiche Spiel, aber im Verlauf des Spiels übernimmt Kapellerfeld mehr und mehr das Kommando. Wir können uns nur noch selten in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Die Mannschaft kämpft und gibt alles, aber es will kein Tor gelingen. Und so ist es nicht unverdient, dass Kapellerfeld 2 Tore erzielt und sie als Siegerinnen vom Platz gehen.

Runde 13

Meisterschaft - Landesliga: Runde 13

27. April 2022

Unentschieden im Nachtrag gegen Austria Wien 1c

Das A Team hatte nach zuletzt 2 knappen und unglücklichen Niederlage die Mädels von Austria Wien C zu Gast in der Leberstraße. 
Endlich waren wir wieder fast vollzählig am Start und wir beginnen auch gut. Meistens sind wir in der Hälfte der Gegnerinnen, die erwartungsgemäß mit dem holprigen Rasen ihre Probleme haben. Doch die optische Überlegenheit führt leider nur zu wenigen Torchancen. Immer wieder misslingt der letzte Pass. Leider verletzt sich Clara dann ohne Fremdeinwirkung und muss zur Halbzeit mit der Rettung ins Spital gebracht werden. Alles Gute auch auf diesem Weg! Die Austria Mädels versuchen immer wieder mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen, einmal rettet Magda super im 1:1, aber ansonsten haben wir alles gut im Griff. Kurz vor der Pause Eckball für uns, Anna H. bringt den Ball aufs Tor, die Torfrau lässt abprallen und unsere Allzweckwaffe Panthi steht goldrichtig und drückt den Ball über die Linie. Gleich darauf ist Pause.
Wir wollten nach der Pause nachlegen und das gelingt auch beinahe, doch Veros Ball landet an der Stange. Danach verlieren wir leider etwas unsere Linie, der Abstand zu den Stürmerinnen wird zu groß und wir spielen nur noch lange Bälle. Damit kommen wir aber kaum noch gefährlich vors Tor der Gegnerinnen. Das Spielgeschehen verlagert sich zunehmend in unsere Hälfte, wobei Austria bei ihrem Rezept bleibt und mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen versucht. Magda muss kein einziges Mal eingreifen und dennoch steht es plötzlich 1:1, als Marion gefoult wird, die Pfeife stumm bleibt und die Gegnerin allein vor Magda keine Mühe hat. Leider verletzt sich danach auch noch Silvia, so dass beim mehr als verdienten 1:1 ein bitterer Nachgeschmack mit den beiden sicher länger ausfallenden Clara und Silvia bleibt.  
Gegen Tabellenführer Schönbrunn am Sonntag wird es aufgrund der sicheren Ausfälle von 3 der 4 Stammverteidigerinnen sicher kein leichtes Unterfangen, Punkte zu holen.

Runde 12 LL.JPG

Meisterschaft - Landesliga: Runde 12, 1. Klasse: spielfrei

3. April 2022

Niederlage für das A Team im Frühjahr im Bezirksderby gegen Simmering, B Team spielfrei


Das A Team war am Sonntag im Bezirksderby bei den Frauen von Simmering zu Gast. Endlich war auch mal Stimmung am Platz, unser Ex Kantineur Gerhard machte lautstark Stimmung für die Gegnerinnen. 
Wie schon im Herbst erwarteten wir ein sehr intensives und körperbetontes Spiel. Meist spielt sich das Geschehen im Mittelfeld ab. Wir haben 2 kleinere Chancen, als die gegnerische Torfrau Bälle nicht festhalten kann. Simmering wird mit 2 Freistößen und einer Riesenchance gefährlich, als die gegnerische Stürmerin nach einem Stanglpass den Ball aus 1 Meter nicht über die Linie bringt. Trotz nur leichter Feldüberlegenheit wirkt Simmering aber insgesamt gefährlicher. Bei uns ist der Abstand zwischen Mittelfeld und Spitzen zu groß, so dass es uns nicht gelingt in der gegnerischen Hälfte festzusetzen. Es geht mit einem 0:0 in die Pause.
Simmering startet stark in die 2. Hälfte und wir wirken etwas unsortiert, doch nach rund 10 Minuten kommt unsere beste Phase. Leider lassen wir hier 2-3 große Chancen liegen und können nicht in Führung gehen. Nach 66 Minuten mal wieder einer der zahllosen Freistöße für die Gegnerinnen, dieses Mal ist die Position knapp neben der Toroutlinie nicht so toll, aber genau der Freistoß fliegt ins lange Eck und es steht 0:1. Wir mobilisieren nochmals alle Kräfte, aber es gelingt uns nicht mehr den durchaus verdienten Ausgleich zu erzielen.
Gratulation an Simmering, wie schon im Herbst war die individuelle Klasse ihrer Kapitänin ausschlaggebend für ihren Sieg. Unsere Leistung war OK, wir haben gut dagegen gehalten, aber leider hat es nicht zu einem Punktgewinn gereicht.

Cup Runde 2.JPG

Wiener Frauen Cup - Runde 2

30. März 2022

Sieg in der 2. Cup Runde gegen Pötzleinsdorf


In der 2. Runde des Wiener Frauen Cups ging es gegen Pötzleinsdorf. Im Herbst hatte unser B Team auswärts 6:0 verloren, daher waren wir gewarnt vor der Mannschaft und traten in Bestbesetzung an.

Wir übernehmen von Beginn an das Kommando und das Geschehen spielt sich fast ausschließlich in der Hälfte der Gegnerinnen ab. Schon nach 8 Minuten dringt Vero seitlich in den Strafraum ein und bezwingt die gegnerische Torfrau zum 1:0. Nach 10 Minuten wird ein Elfmeter gepfiffen, den Michelle souverän verwandelt. Und als nach 15 Minuten Vero zum 3:0 trifft scheint bereits alles entschieden. Meine Mannschaft spielt wahrscheinlich eine der besten Halbzeiten seit ich das Team vor 13 Jahren übernommen habe. Schöne Ballstafetten, gute Angriffe, konsequente Zweikämpfe – es macht richtig Spaß, zuzusehen. Vor der Pause trifft auch noch Silvia zum 4:0.

Wir nehmen uns vor, gleich nach der Pause weiter Druck zu machen, um mit weiteren Toren für Ruhe zu sorgen. Das gelingt in den Minuten 50 und 56 durch weitere Treffer von Silvia und Vero. Aufgrund der fünf Wechsel danach geht dann der Spielfluss ein wenig verloren. Den Pötzleinsdorferinnen, die sich nie aufgeben und trotzdem gut dagegenhalten, gelingt mit einem schönen Schuss von der Strafraumgrenze der Ehrentreffer. Am Ende trifft auch Hanna, nach zwei vergebenen Sitzern zum Endstand von 7:1.

Spielerisch war das sehr überzeugend und wir freuen uns auf das Cup-Halbfinale, aber zuerst stehen noch einige wichtige Meisterschaftsspiele am Programm.

Runde 11_A

Meisterschaft - Landesliga: Runde 11, 1. Klasse: Runde 15

27. März 2022

2 Siege in der 2. Frühjahrsrunde

Das A Team trat am Sonntag zuhause gegen Landhaus 1c an. Nachdem wir bereits das Duell im Herbst deutlich für uns entscheiden konnten, wollten wir auch im Rückspiel drei Punkte einfahren. 
Nach einem etwas hektischen Beginn in den ersten Minuten übernahmen wir das Kommando und schon nach 6 Minuten das 1:0 durch einen schönen Schuss von Silvia. Der Bann war gebrochen und bis zur Minute 28 folgten drei weitere Treffer durch Michelle, neuerlich Silvia und Vero, sodass bereits zur Pause das Spiel entschieden war. 
Wir wollten nach der Pause genauso weitermachen, doch mit einem Fernschuss wurde Magda nach 47 Minuten bezwungen, man merkte den Landhauserinnen an, dass sie mit mehr Elan aus der Kabine gekommen waren und dass sie die Partie noch drehen wollten. Doch nach und nach konnten wir wieder mehr Ruhe ins Spiel bringen und ein Doppelschlag in den Minuten 67 und 69 entschieden die Partie endgültig zu unseren Gunsten. Silvia krönte ihren tollen Tag mit dem 3. Treffer nach schöner Vero-Vorarbeit und Panthi fackelte kurz darauf vom 16er nicht lange und erzielte das 6:1. Nach Leas Einwechslung dauerte es ebenfalls nicht lange bis sie den Treffer zum 7:1 und damit den Endstand erzielen konnte.
Eine gute Leistung meiner Mannschaft, Spielverlagerungen klappen immer besser und Chancen lassen wir nur sehr wenige zu und es tut gut, dass mehrere Spielerinnen Torgefahr austrahlen, sodass wir nicht so leicht auszurechnen sind.  Das Bezirksderby nächste Woche auswärts wird sicher eine spannende Angelegenheit, aber vorher geht’s schon am Mittwoch mit der 2. Cuprunde zuhause gegen Pötzleinsdorf weiter. 


Das B Team hatte ASV 13 zu Gast. Die Gegnerinnen kamen nur zu neunt in die Leberstraße. 
Aufgrund der zahlenmäßigen Überlegenheit übernahmen wir von Beginn an das Kommando, aber es war eine sehr zähe Angelegenheit. Zu wenig Tempo und in vielen Situationen auch zu wenig Genauigkeit ließen keinen Spielfluss aufkommen. ASV 13 verteidigte geschickt und konnte aber auch nach vorne immer wieder für ein wenig Gefahr sorgen. Man merkte nur bedingt, dass wir zwei Spielerinnen mehr am Platz hatten. Aber nach 13 Minuten erzielt Hanna das 1:0, welches schließlich auch das Goldtor des Spiels sein sollte. 
Nach der Pause das gleiche Bild, wenige Torchancen und die werden von der guten gegnerischen Torfrau zunichte gemacht. Am Ende bleibt ein etwas magerer 1:0 Sieg gegen einen beherzt kämpfenden Gegner. Es ist nicht immer einfach in Überzahl zu spielen, aber ein wenig mehr Tempo und auch Kreativität sollten schon gezeigt werden.

Runde 10.JPG

Meisterschaft - Landesliga: Runde 10, 1. Klasse: Runde 14

20. März 2022

Sieg für das A Team, Unentschieden für das B Team zum Frühjahrsauftakt


Das B Team gastierte am Sonntag beim C Team von Altera Porta. Trotz einiger Ausfälle bringen wir eine schlagkräftige Truppe aufs Feld und kommen auch ganz gut ins Spiel. Einige Chancen werden vergeben, aber nach einer Ecke steht es plötzlich 0:1. Aber wir ließen uns nicht entmutigen und Lea sorgte nach 35 Minuten für den verdienten Ausgleich. So ging es auch in die Pause. Leider mussten wir Sandra schon 1. Hälfte verletzungsbedingt tauschen und in Hälfte 2 schied auch noch Barbara verletzt aus, so dass unsere Debütantin Sophie, die wir uns von der U14 geborgt haben in ihrem ersten Spiel für die Damen KM gleich durchspielen musste, was sie aber ausgezeichnet gemacht hat. 
Nach der Pause erzielte Anna P. schon in Minute 51 die Führung, die aber leider nur 7 Minuten Bestand hatte, als Altera Porta zum Ausgleich kam. Danach wurden auf beiden Seiten noch einige Chancen ausgelassen und so blieb es am Ende beim 2:2 Unentschieden. Da wäre heute sicher mehr möglich gewesen gegen einen Gegner, der in der Tabelle vor uns liegt. 


Das A Team hatte kurz nach dem B Team, jedoch am Heimplatz Mönchhof zu Gast. Nach der guten Vorbereitung waren wir optimistisch, einen guten Start in die Frühjahrssaison zu schaffen. Doch die Ausfälle von Torfrau Magda, Topscorerin Veronika sowie Laura und Vanessa verunsicherten doch ein wenig.
Wir starten gut ins Match, sind feldüberlegen, aber unser Spiel ist zu ungenau. Immer wieder verpuffen unsere Angriffe, weil ein Pass zu ungenau gespielt wird und wir so immer wieder in unnötige Zweikämpfe verwickelt werden und das Spiel zu kurz kommt. Wir haben die eine oder andere Chance, aber nicht wirklich sehr gefährlich und so geht es mit einem 0:0 in die Halbzeit.
Die Passgenauigkeit und auch das Passtempo sind Thema in der Pausenansprache und wir nehmen uns vor, mit mehr Tempo und präziser in die 2. Hälfte zu starten. Das gelingt auch wirklich gut und nach 53 Minuten spielt Silvia einen tollen Stanglpass zur Mitte, wo Regina das erlösende 1:0 erzielt. Nur 7 Minuten später erhöht unser Winterneuzugang Hanna auf 2:0 und das war schon so etwas wie eine Vorentscheidung. Mönchhof hatte keine wirkliche Torchance, ab und zu bei Ecken wurde es ein wenig gefährlich, aber Max zeigte sich da sehr sicher bei hohen Bällen. Hanna legt in Minute 73 ihren 2. Treffer nach und Michelle gelingt mit einem schönen Fernschuss noch das 4:0.
Der Erfolg war auf jeden Fall verdient und wir haben nahtlos an die Vorbereitung angeschlossen, nächste Woche gegen Landhaus wollen wir mit einem Sieg auf jeden Fall nachlegen. Danke Max fürs Einspringen und Sauberhalten des Tores über 180 Minuten!

Cup Runde 1.JPG

Wiener Frauen Cup - Runde 1

13. März 2022

Sieg in der 1. Cuprunde gegen FC Paulaner Wieden


Bereits in der Vorwoche gab es in der 1. Klasse A das Duell gegen Paulaner Wieden und so wussten wir ungefähr worauf wir uns einstellen mussten.

Wir übernehmen von Beginn an das Kommando und das Geschehen spielt sich fast ausschließlich in der Hälfte der Gegnerinnen ab. Allerdings gelingt es uns kaum, gefährliche Torchance herauszuspielen. Es dauert rund eine halbe Stunde bis Marlin mit einem wundervollen Gewaltschuss aus rund 30 Metern den Bann bricht und das 1:0 erzielt. Die Charakteristik des Spiels bleibt aber unverändert. Wir sind feldüberlegen, aber bleiben meist zu harmlos und machen und das Leben selber schwer, in dem alle zu sehr in die Mitte ziehen und dann kaum noch Platz zum Spielen bleibt. Dennoch kann Vero vor der Pause noch das 2:0 erzielen.

Wir nehmen uns vor, gleich nach der Pause weiter Druck zu machen, um mit weiteren Toren für Ruhe zu Sorgen. Das gelingt aber neuerlich nicht so gut, wie wir uns das vorgestellt haben und so dauert es bis zur 60. Minute, ehe das 3:0 durch Laura nach einem Elfmeter die Vorentscheidung bringt. 2 weitere Treffer von Vero und Panthi runden den verdienten Erfolg meiner Mannschaft ab,

Spielerisch war das nicht sehr überzeugend, aber dennoch muss man mit dem 5:0 zufrieden sein und wir können zuversichtlich dem Meisterschaftsauftakt entgegensehen

Runde 12

Meisterschaft - Landesliga: spielfrei, 1. Klasse: Runde 12

21. November 2021

4. Sieg in Serie für das B Team im letzten Spiel vor dem Lockdown gegen Dynama Donau

Nach zuletzt 3 Siegen wollten wir auch gegen die Dynama Donau unsere Siegesserie fortsetzen.

Wir gingen als klare Favoritinnen in das Duell, einerseits weil wir gut aufgestellt waren und andererseits, weil die Gegnerinnen bisher ohne Punkte geblieben sind.

Das Spiel verlief von Anfang an mit einer klaren Überlegenheit unserer Mannschaft. Jedoch tun wir uns schwer, klare Chance zu erspielen, ein paar Abschlüsse aus der Distanz bringen gegen die starke Torhüterin keine Gefahr. Doch dann lässt sich doch bei einem Schuss den Ball nach vorne abprallen und Judy kann im Nachsetzen ihr lange ersehntes 1. Tor im FCM Dress erzielen. Magda verbringt eine ruhige 1. Hälfte und muss kaum mal eingreifen, wenn dann weit vor ihrem Tor als quasi Verteidigerin. Vor der Pause erzielen wir noch 2 Treffer durch eine direkt verwandelte Ecke von Vero und nach toller Vorarbeit von Vero durch unsere Kapitänin Sany.

Wir wechseln in der Pause ein wenig durch. Maxi gibt ihr Debüt im Tor. Doch wie schon in der 1. Hälfte kommt kein rechter Spielfluss auf. Die aufopfernd kämpfenden Gegnerinnen bringen immer wieder ein Bein dazwischen, ungezählte Eckbälle verpuffen relativ wirkungslos und so bleibt es am Ende beim hochverdienten Sieg. Spielerisch war es keine Glanzleistung, aber 3 Punkte wurden eingefahren. Schade nur, dass die letzte Partie des Herbstdurchgangs erst im Frühjahr nachgeholt werden wird, denn nach 4 Siegen und einem Torverhältnis von 25:1 hätten wir gerne auch noch einen 5. Sieg in Serie geholt.

IMG_4346.jpg

Meisterschaft - Landesliga: spielfrei, 1. Klasse: Runde 11

14. November 2021

Sieg für das B Team gegen FSC Favoriten


Nach zuletzt 2 Siegen, wollten wir auch gegen die Favoritnerinnen nichts anbrennen lassen und in der Tabelle weiter nach oben klettern. 
Wir gingen doch als Favoritinnen in das Duell, obwohl wir punktemäßig nicht weit voneinander entfernt waren. Die Gegnerinnen brachten genau 11 Spielerinnen mit in die Leberstraße, leider verletzte sich gleicht eine davon in der Anfangsphase, so dass es nur zu zehnt weiterging. Alles Gute auf diesem Weg der verletzten Spielerin.
Das Spiel in der 1. Hälfte begann ähnlich wie letzte Woche gegen GEPS mit einer Großchance für die Gegnerinnen, aber Magda blieb im 1:1 gegen die gegnerische Stürmerin siegreich. Danach überrollten wir aber die Favoritnerinnen regelrecht. 12 Treffer konnten wir in der 1. Hälfte erzielen. 5 x Veronika, 2 x Panthi, Vanessa und Sany, und 1 x Lea sorgten für die 12:0 Pausenführung.
Wir lassen Veronika nach der Pause heraußen und das merkt man doch deutlich im Geschehen vor dem Tor. Wir sind zwar weiterhin überlegen, aber nicht mehr so zielstrebig wie in Durchgang 1 und so folgt lediglich 1 weiterer Treffer durch Vanessa kurz vor dem Ende. Die Gegnerinnen haben sich nie aufgegeben und in der 2. Hälfte stark dagegengehalten. Am Ende stehen 13 Tore und eine gute Leistung. Schon nächste Woche wollen wir unseren Lauf fortsetzen und gegen Dynama Donau 1b den 4. Sieg in Serie feiern.

Runde 10

Meisterschaft - Landesliga: spielfrei, 1. Klasse: Runde 10

7. November 2021

Sieg für das B Team gegen GEPS 20


Nachdem das das A Team ja schon Saisonschluss hat, galt die volle Konzentration am Wochenende dem Match gegen GEPS20.

Wir gingen als klare Favoritinnen in das Duell gegen die Tabellenletzten und wollten den 2. Sieg in Folge nach dem letztwöchigen 4:0 gegen Alxingergasse feiern. Wir beginnen gut, sind feldüberlegen, aber die 1. große Chance haben die Mädels vom Heimteam. Das weckt uns dann endlich auf und Lea erzielt nach 10 Minuten das 1:0. Dennoch tun wir uns auf dem von uns nicht sehr geliebten Kunstrasen sehr schwer, schön zu kombinieren. Immer wieder fehlt bei den Pässen das richtige Timing und auch die Bewegung. Dennoch können wir vor der Pause noch 2 Treffer erzielen durch Marlin und unsere Kapitänin Anna P.

Leider muss Marlin verletzt in der Kabine bleiben. Trotzdem wollten wir in der 2. Hälfte das eine oder andere Tor mehr erzielen. Wieder ist es Lea, die nach 10 Minuten mit ihrem 2. Treffer den Bann bricht. Aber irgendwie löst sich der Knoten nicht und es bleibt mehr Krampf als Spiel. 10 Minuten vor dem Ende erzielen die tapfer kämpfenden GEPS Mädels den Ehrentreffer. Das weckt uns dann doch wieder ein wenig auf und Vero erzielt noch 2 schöne Treffer zum 6:1 Endstand. Die geforderten 3 Punkte wurden eingefahren, aber es war leider keine Glanzleistung. Nächste Woche wollen wir auf jeden Fall den 3. Sieg in Serie einfahren, um in der Tabelle weiter nach oben zu klettern.

Runde 9

Meisterschaft - Landesliga: Runde 9, 1. Klasse: Runde 9

31. Oktober 2021

Siege für die beiden Frauenteams

Das A Team hatte im letzten Saisonspiel die Vienna C Mädels zu Gast. Wir wollten einen positiven Saisonabschluss nach einem doch etwas durchwachsenen Saisonverlauf schaffen.

Wir starten gut ins Match, sind großteils feldüberlegen. Schon nach 12 Minuten kann Vero nur mit einem Foul im 16er gestoppt werden. Laura verwertet den fälligen Strafstoß sicher zum 1:0. Leider bleiben dann 2 große Möglichkeiten ungenutzt, ehe Vero selbst, nach einer schön Aktion über Mace und Soferl zum 2:0 einschießt. Leider spielen wir nicht immer den richtigen Ball, sonst hätten wir durchaus auch höher führen können. Vienna versucht mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Doch das bringt uns an diesem Nachmittag kaum in Verlegenheit, so dass Magda eine ruhige 1. Hälfte verlebt und so geht es mit einem verdienten 2:0 in die Pause.

Wir wollten nach der Pause genauso weitermachen und wollten rasch das 3:0 erzielen, um keine Hektik mehr aufkommen zu lassen so wie letzte Woche gegen Dynama Donau. Ein schnelles Tor wurde zwar nicht erzielt, aber in Minute 67 konnte dann Lea einen Stanglpass zum 3:0 und damit die endgültigen Entscheidung im Tor unterbringen. 5 Minuten vor dem Ende muss sich Magda dann noch geschlagen geben nach einem schönen Distanzschuss steht es nur noch 3:1, aber es kommt keine Unruhe mehr auf und wir gewinnen völlig verdient mit 3:1.

Die Ziele fürs Frühjahr werden auf jeden Fall sein, dass wir auch gegen Mannschaften, die in der Tabelle vor uns liegen, mehr Punkte holen und wir weniger Gegentore als im Herbst kassieren.

Das B Team musste gegen Alxingergasse antreten. In der ersten Saisonhälfte ging es fast nur gegen Teams, die in der Tabelle vorne sind. Die letzten 5 Spiele rechneten wir uns daher noch einen deutlichen Zuwachs am Punktekonto aus. Schon gegen die Mädels von Alxingergasse wollten wir den ersten 3er seit einiger Zeit einfahren.

Das Spiel begann gut für uns. Der Ball lief teilweise schön über mehrere Stationen und in der gleichen Minute wie das A Team bekam auch das B Team einen Elfer zugesprochen, der von Panthi souverän verwertet wurde. Noch vor der Pause können unsere Kapitänin Anna P. und Sany auf 3:0 erhöhen. Damit ist das Spiel praktisch auch schon gelaufen. Alxingergasse wird nur selten gefährlich und unsere Abwehr mit Nina, Sandra, Sarah und Francis hat alles im Griff.

Nach der Pause plätschert das Spiel ein wenig dahin, Sany gelingt noch ihr 2.Tor an diesem Nachmittag, so dass wir als verdiente 4:0 Siegerinnen vom Platz gehen. Es folgen noch 4 Spiele für das B Team im Herbst, wo durchaus noch 12 Punkte machbar sind und ein Sprung in der Tabelle nach vorne.

Runde 6.jpg

Meisterschaft - Landesliga: Runde 6, 1. Klasse: Runde 6

9./10. Oktober 2021

Das A Team musste nach dem deutlichen 4:0 Sieg letzte Woche gegen Altera Porta B zum bisher ungeschlagenen Tabellenführer SU Schönbrunn antreten. Auf dem kleinen Kunstrasenplatz haben wir uns noch nie wohlgefühlt und da auch noch 5 Stützen fehlten, waren die Erwartungen eher gedämpft.

Leider kam es wie befürchtet, trotz eindringlicher Mahnung, dass wir in den Zweikämpfen ganz eng an der Gegnerin sein müssen, um den Spielfluss der Gegnerinnen zu stören, waren wir zu wenig aggressiv und zu weit weg. Dazu kamen neuerlich viele unerzwungene Abspielfehler. Schönbrunn war sowohl technisch als auch läuferisch und von der Schnelligkeit her überlegen und das wurde auch konsequent in Tore umgesetzt. 3 in der 1. Hälfte, 4 in der 2. Hälfte und die höchste Niederlage seit sehr langer Zeit war perfekt.

Positiv ist, dass wir, trotz der Tore nicht aufgegeben haben und immer versucht haben Fußball zu spielen und nicht nur die Bälle nur unkontrolliert nach vorne zu schießen.


Das B Team musste auswärts gegen die bisher durchaus starken Kapellerfelderinnen ran. Auf der schönen Anlage von Kapellerfeld verschliefen wir die Anfangsphase völlig und lagen schon nach 8 Minuten durch 2 schwere Schnitzer in der Abwehr 2:0 zurück. So nach gut einer Viertelstunde bekamen wir das Spiel endlich besser in den Griff und begannen zu dominieren, doch wurde die eine oder andere Halbchance, aber auch eine Großchance zum Anschlusstreffer ausgelassen. Erst 1 Minute vor der Pause brachte uns Sany auf 1:2 heran.

In der 2. Hälfte das gleiche Spiel, Kapellerfeld stets im Konter gefährlich, wir mit mehr Spielanteilen, aber wieder wurden die Chancen nicht genutzt. Am Ende griffen wir mit 3 Stürmerinnen an, lösten hinten die 4er Kette auf, aber es wollte kein Treffer mehr gelingen und so gingen wir als Verliererinnen vom Feld. Ein Unentschieden wäre wahrscheinlich gerechter gewesen, aber wenn man gleich mit 0:2 beginnt, ist es schwierig, das noch aufzuholen.

Runde 4

Meisterschaft - Landesliga: Runde 4, 1. Klasse: spielfrei

26. September 2021

Niederlage für das A Team, B Team spielfrei


Das A Team musste nach der unglücklichen Last Minute Niederlage im Bezirksderby gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Austria Wien C antreten.

Leider war die 1. Halbzeit von vorne bis hinten zum Vergessen. Viele Abspielfehler von hinten raus, vorne merkte man Vero trotz allem Bemühens an, dass sie nicht ganz fit war. Wir konnten uns kaum befreien, die Austria Mädels kombinierten sicher durchs Mittelfeld, schaffte es immer wieder mit klugen Pässen zwischen unsere Reihen Löcher zu reißen. Dennoch blieb bis auf einige Fernschüsse so richtig Gefährliches aus. Leider machen wir dann zwei Fehler in den letzten Minuten der 1. Hälfte. Zuerst ein völlig unnötiger Querpass am 16er, der zum 0:1 führt, dann klären wir den Ball nicht richtig und July muss die Notbremse ziehen. Der folgende Elfer führt zum 0:2.

Wir wollten nach der Pause endlich zu unserem Spiel finden und es klappt auch deutlich besser. Schnell erzielen wir durch einen wuchtigen Schuss von Vanessa das 1:2. Phasenweise könne wir jetzt Druck ausüben, gewinnen mehr Zweikämpfe, aber dennoch ist die Leistung deutlich schlechter als in den ersten 3 Runden. Als dann das 1:3 aus deutlicher Abseitsposition fällt ist das Spiel entschieden und Austria hat verdient gewonnen.

Runde 3

Meisterschaft - Landesliga: Runde 3, 1. Klasse: Runde 3

19. September 2021

Sieg für das B Team, Niederlage für das A Team

Das A Team hatte am Sonntag im Bezirksderby die Frauen von Simmering zu Gast. Endlich war auch mal Stimmung am Platz, durch viele Gästefans, aber auch seitens FCM waren einige Fans vor Ort.

In den ersten 15 Minuten machte Simmering mächtig Druck und erzielte auch schnell das 0:1. Da schien es, als ob wir chancenlos sein würden. Doch nach und nach kämpften wir uns ins Spiel und übernahmen das Kommando. Ein herrlicher Freistoß von Vanessa brachte den Ausgleich in Minute 20 und in Minute 36 war das Spiel gedreht, als Vero ihren ersten von 3 Treffern am heutigen Tag erzielen konnte. Leider kassierten wir ein paar Minuten vor der Pause noch den Ausgleich und so ging es in dem intensiven Spiel mit einem Remis in die Pause.

Wir wollten nach der Pause, das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden, aber Simmering startete neuerlich sehr stark und mit einem Doppelschlag lagen war nach rund 1 Stunde plötzlich 2:4 zurück. Dennoch gaben wir nie auf und als wir gerade überlegten, alles nach vorne zu werfen, erzielte Vero den Anschlusstreffer und in Minute 77 den verdienten Ausgleich. Der Jubel war groß und die Bank glaubte jetzt sogar noch an den Sieg, Vanessa hatte die große Chance auf das 5:4 am Fuß, brachte aber Veros Stangelpass nicht im Tor untern. In den letzten Minuten gab es einige Freistöße und Ecken, was wir unbedingt vermeiden wollten, aber so fiel genau nach einer Ecke in der vorletzten Minute das 4:5 für die Simmeringerinnen. Kurz darauf war ein sehr gutes und intensives Spiel zu Ende, leider ohne happy end für mein Team, aber dennoch war das eine ansprechende Leistung. Gratulation an Simmering, die individuelle Klasse ihrer Kapitänin war heute wohl ausschlaggebend für ihren Sieg.

Nächste Woche geht’s gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer Austria Wien.

Das B Team hatte im Anschluss an das A Match Landhaus Yellow Blue zu Gast, da wir letztes Jahr beide Spiele gewinnen konnten, waren auch heuer die Erwartungen so, dass wir 3 Punkte einfahren wollten und die Mannschaft begann ausgesprochen stark, schon nach 10 Minuten stand es durch 2 Treffer von Sany 2:0 für uns. Conny konnte in Minute 22 das 3:0 nachlegen. Das schien deutlich, aber Landhaus war über ihre beiden schnellen Spitzen immer wieder gefährlich und Magda konnte sich einige Male auszeichnen. 1 x musste sie sich jedoch kurz vor der Pause geschlagen geben und so ging es mit 3:1 in die Pause.

Nach der Pause hatten wir 2 große Chancen auf das 4:1, aber beide Chancen wurden vergeben, so dass es bis in die 66. Minute dauerte bis Lea das 4:1 erzielen konnte und damit war das Spiel auch entschieden. Negativer Höhepunkt war sicher die gelb/rote Karte für Marlin, die völlig überzogen und nicht gerechtfertigt war.

Der Sieg war verdient und leider sind wir jetzt 2 Runden spielfrei, aber danach wollen wir weiter fleißig Punkte sammeln.

Runde 2

Meisterschaft - Landesliga: Runde 2, 1. Klasse: Runde 2

11.-12. September 2021

Sieg für das A Team, Niederlage für das B Team


Das B Team musste am Samstag auswärts auf dem ungeliebten kleinen Kunstrasenplatz von ASV 13 antreten.
ASV 13 übernahm von Beginn an das Kommando, zunächst aber ohne große Chancen herausspielen zu können. Unsere neu formierte Innenverteidigung machte ihre Sache sehr gut, hatte die langen Bälle der Gegnerinnen gut im Griff, sodass es nur mit Weitschüssen gefährlich wurde und genau so ein Weitschuss führte dann leider auch zum 0:1 in der 27. Spielminute. Bis auf einige Halbchancen brachten wir nach vorne leider nichts zustande.  
Nach der Pause konnten wir anfangs das Spiel ein wenig offener halten und hatten auch eine gute Chance durch Maxi, aber der Abschluss fiel letztendlich zu schwach aus. Als wir umstellen wollten und Marlin ins Mittelfeld vorziehen wollten, fielen innerhalb von 2 Minuten 2 Treffer, womit das Spiel praktisch entschieden war. Die Mannschaft kämpfte beherzt weiter, aber leider wollte uns heute kein Treffer gelingen. Im Gegenteil, ASV 13 konnte (aus klarer Abseitsposition) noch das 4:0 erzielen.
Bei einigen Spielerinnen muss eine Steigerung her, damit wir in den nächsten Runden Punkte sammeln können. Besonders hervorzuheben waren die Leistungen von Magda, aber auch unser Neuzugang Marlin lieferte eine sehr starke Vorstellung ab.

Das A Team musste am Sonntag zum Auswärtsspiel gegen Landhaus 1c. Wir erwarteten wie immer gegen Landhaus ein enges Match. Die erste Überraschung war, dass wir auf dem Rasenplatz antreten durften.
In den ersten 10 Minuten machte Landhaus das Spiel und wir hatten ein paar Probleme ins Spiel zu finden. Doch dann übernahmen wir nach und nach das Kommando. Es schien allerdings, als ob uns das Abschlusspech immer noch an den Schuhen kleben würde. Vero setzte sich ein ums andere Mal gut durch, aber traf zweimal nur die Stange, ein reguläres Tor wurde zu Unrecht wegen Abseits nicht gegeben. Und so kommts wie meistens: Ein Freistoß von Landhaus führt zum 0:1. Doch die Mannschaft lässt sich nicht beirren und durch 2 Treffer von Soferl und endlich auch Vero in den Minuten 30 und 32 brachten uns verdientermaßen 2:1 in Führung. Landhaus hat in der 1. Hälfte keine weiteren Großchancen mehr und so ging es mit 2:1 in die Pause.
Wir wollten nach der Pause genauso weitermachen und wollten rasch das 3:1 erzielen, um keine Hektik mehr aufkommen zu lassen und das gelang mit 2 Treffern in den Minuten 52 und 59 auch perfekt. Soferl mit ihrem 2. Treffer und Anna P. mit ihrem ersten Saisontreffer stellten die Weichen endgültig auf Sieg. Landhaus hatte leider Probleme mit ihren Torfrauen. Nachdem schon nach 20 Minuten ein Torfrauenwechsel stattgefunden hatte, musste auch die Ersatztorhüterin nach einem Zusammenstoß in Minute 60 ausgewechselt werden.
Vero nützte das aus und erzielte in den Minuten 64 und 69 zwei weitere Treffer. Leider gaben wir uns dann zufrieden mit dem Ergebnis und spielten etwas sorglos in den letzten 20 Minuten, so dass Landhaus noch zu einem Treffer in der Nachspielzeit kam.
Dennoch eine gute Leistung meiner Mannschaft, wenn auch zwischendurch immer wieder Phasen sind, wo wir zu hektisch agieren und vergessen, zu spielen, aber der Saisonstart ist geglückt und wir freuen uns auf das Bezirksderby gegen die starken Simmeringerinnen.

Runde 1

Meisterschaft - Landesliga: Runde 1, 1. Klasse: Runde 1

4.-5. September 2021

Sieg für das A Team, Unentschieden für das B Team zu Saisonbeginn


Das B Team hatte am Samstag das C Team von Altera Porta zu Gast. Das Spiel begann gut für uns. Der Ball lief teilweise schön über mehrere Stationen und wir hatten in den ersten 25 Minuten 2 große Chancen. Doch ein Schuss von Mace ging an die Latte, ein Heber von Anna P. knapp neben das Tor. Danach kam Altera Porta besser ins Spiel. Sie versuchten immer mit langen Bällen in den Rücken unserer Abwehr zum Erfolg zu kommen. Da standen wir des Öfteren nicht gut, so dass Magda zwei mal im 1 gegen 1 retten musste und einmal Glück hatte, als sie bei einem Heber den Ball mit der Hand runterholte und nur die gelbe Karte sah.

Nach der Pause wurde das Spiel hektischer und kampfbetonter, es gab nur noch wenige Chancen auf beiden Seiten. Leider ließen wir den Ball nicht mehr so gut laufen, sondern spielten zu oft unkontrollierte Bälle nach vorne. Besonders ärgerlich waren die vielen falschen Einwürfe, die vom Schiedsrichter konsequent geahndet wurden. Am Ende gab es ein leistungsgerechtes 0:0. Besonders hervorzuheben war die Leistung von Magda, aber auch unser Neuzugang Clara lieferte eine sehr starke Vorstellung ab.

Das A Team musste am Sonntag ins Burgenland, um in Frauenkirchen gegen Mönchhof einen guten Start in die neue Saison zu schaffen. Wie immer gegen die Burgenländerinnen erwarteten wir ein intensives Spiel, mit vielen Zweikämpfen und offenem Spiel. Wir starten gut ins Match, sind großteils feldüberlegen, eine erste große Chance wird durch ein nicht geahndetes Elferfoul an Vero zunichte gemacht. Der Ball läuft gut in den eigenen Reihen,
währenddessen Mönchhof mit langen Bällen zum Erfolg zu kommen versucht. Doch nach 25 Minuten das verdiente 1:0 nachdem Vero den Ball schön zur Mitte bringt, hat Vanessa keine Mühe den Ball über
die Linie zu bringen. Einige Minuten später hat Vanessa die Chance auf das 2. Tor, scheitert aber an der Stange. Nach 35 Minuten schließlich das 2:0, wieder bringt Vero den Ball schön zur Mitte und Soferl drückt zum 2:0 ein. Mönchhof hat in der 1. Hälfte keine große Chance und so geht es mit einem verdienten 2:0 in die Pause.

Wir wollten nach der Pause genauso weitermachen und wollten rasch das 3:0 erzielen, um keine Hektik mehr aufkommen zu lassen. Mönchhof war nach der Pause deutlich aktiver, ohne jedoch gefährlich zu werden. Unser Spiel wurde etwas zerfahrener, dennoch hatten wir eine Fülle von Chancen, unter anderem scheitern Vanessa und Vero an der Stange und Mace an der Latte. Aber so wie es im Fußball oft ist, die Tore die man nicht schießt bekommt man irgendwann. 8 Minuten vor Schluss ist sich die Abwehr nicht einig, ob man auf Abseits spielen soll und so kann die Gegnerin alleine auf Magda zulaufen und hat keine Mühe das 1:2 zu erzielen. Jetzt wird es doch nochmals ein wenig hektisch, aber wir bringen den Sieg dann gut über die Zeit und freuen uns über die 3 Punkte und den guten Saisonstart. Am Auffälligsten agierte sicherlich Vero mit ihren 2 Assists, wenngleich sie selbst im Abschluss ein wenig Pech hatte, aber das wird sich sicherlich in den nächsten Spielen wieder ändern.
Nächste Woche gegen Landhaus braucht es sicherlich eine gute Leistung, aber wir wollen mit einem Sieg auf jeden Fall nachlegen.

Tony Murphy Art

Danke an Tony Murphy und Katharina Korn für die Fotos!